So hat mit

dem Moor bisher

niemand gerechnet

 

Im Auftrag des LfL Bayern hat Moor and more
ein Excel-Tool entwickelt, um die Kosten von Moorbiomasse
aus Paludikultur besser kalkulieren zu können

Das Tool

Alle Kosten und Kulturen im Überblick.
Von der Ernte bis zum Endprodukt.

Unser Tool ist für das LfL für die Produktion von Möbelplatten aus Nasswiesengras konfiguriert und erstellt worden, ist aber darüber hinaus für diverse weitere Anwendungen einsetzbar. Es lässt sich in allen Regionen und für alle Anwendungen anpassen. 

manuelle Dateneingabe
GIS-gestützte Dateneingabe
Konfiguration der Datengrundlage
Individuelle Preise und Kosten

Ermittlung des Standortpotentials einer Produktionsstätte

Bei der Ermittlung eines idealen Standortes für die Verarbeitung von Nasswiesengras sind nicht nur die Materialverfügbarkeit und die Transportentfernung ausschlaggebend für die Vergleichbarkeit verschiedener Standorte. Weitere Faktoren wie vorhandene und ggf. nutzbare Infrastruktur, Förderkulisse etc. sind ebenfalls zu berücksichtigen.

Flächenparameter anpassen

Die Dateneingabe ist für jede einzelne Fläche individuell anpassbar. Dabei werden nicht nur Flächengröße, Kultur und Ertrag beachtet, sondern auch Einbringungsart und Grad der Vernässung. Wenn die Daten aus GIS-Datensätzen ermittelt werden können, können sie hier auch in Spalten eingetragen werden.
Es gibt viele voreingestellte Parameter, die verwendet werden können, aber es ist auch möglich, eigene Werte zu verwenden.

Auswertung und Bewertung eines Standorts

Die Ergebnisse aus der Dateneingabe lassen sich nun klar gegliedert auswerten. Welche Mengen an Biomasse sind von bereits vernässten Flächen verfügbar, welches Wiedervernässungspotential ist noch vorhanden, welche Förderungen sind für diesen Standort verfügbar und welche Infrastruktur ist vorhanden oder wird neu benötigt. Am Ende ergibt sich ein Preis pro Einheit.

Voreinstellungen
ändern

 

Viele Voreinstellungen und Dropdown-Menüs lassen sich anpassen und mit individuellen Daten abändern. Damit lassen sich Kulturen ergänzen, Erntekosten regionalisieren und Erträge und Erntehäufigkeiten individualisieren.
So lässt sich das Tool nicht nur regional anpassen, sondern auch an spezifische Umstände.

Laden Sie sich hier das Excel-Tool herunter.

Sie möchten uns Feedback zum Moorwertrechner geben, dann schreiben Sie uns gern:

Kontaktformular

15 + 1 =